Fandom

Marktforschungs-Wiki

Auswahl typischer Fälle

93Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Bei diesem Verfahren werden nach eigenem Ermessen des Durchführenden einzelne Elemente aus der Grundgesamtheit ausgewählt, die dem „typischen“ oder „durchschnittlichen“ Element zu entsprechen scheinen. Aus der Verteilung der Merkmale und Merkmalskombinationen in der Gruppe dieser typischen Fälle wird dann auf die Merkmalsverteilungen in der Grundgesamtheit geschlossen. Das Verfahren ist äußerst subjektiv, da es insbesondere bei Grundgesamtheiten, bei denen die Verteilung der interessierenden Merkmale weitestgehend unbekannt ist, kaum objektive Maßstäbe gibt, anhand derer typische Fälle identifiziert werden könnten. Die Ergebnisse einer Untersuchung, die auf einer Auswahl typischer Fälle beruht, hängen daher stark von der durchführenden Person ab, womit das Gütekriterium der Durchführungsobjektivität nicht erfüllt ist. Es gibt zudem keinerlei Kriterien, anhand derer der Umfang der Stichprobe bei einer Auswahl typischer Fälle bestimmbar wäre, so dass auch diese Entscheidung subjektiv durch den Durchführenden getroffen werden muss.

Quellen Bearbeiten

C. Reinboth: Möglichkeiten und Grenzen von Online-Befragungen unter besonderer Berücksichtigung der Daten- und Stichprobenqualität, Diplomarbeit, Hochschule Harz, Wernigerode, 2005.

Koch, J. (1997). Marktforschung - Begriffe und Methoden. München: R. Oldenbourg Verlag.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki